Hygienestation Typ 62 mit TriBlade

auf Anfrage

Lieferzeit und Versandkosten auf Anfrage

Ausrichtung Drehsperre:

  • 502062-0800-M-R-V
CLEANMASTER KHS-800-M-HRHDD-R-V konzipiert als beidseitig begehbare... mehr
Produktinformationen "Hygienestation Typ 62 mit TriBlade"

CLEANMASTER KHS-800-M-HRHDD-R-V

konzipiert als beidseitig begehbare Durchlauf-Sohlenreinigungsmaschine
mit integriertem linksseitigem Handreinigungsmodul kombiniert mit einer Handdesinfektions-Drehsperreneinheit.
Das Gehäuse und das Drehwerk der Drehsperre sind komplett aus Edelstahl Werkstoff-Nr. 1.4301 gefertigt.

Rechtsseitig bedeutet:
Die Drehsperreneinheit sowie Handreinigungs/Handdesinfektionsmodul ist in Eintrittsrichtung zur Produktion im rechten Geländerbereich der Maschine integriert.

Durch den am Drehsperrengehäuse angebauten Reflexlichttaster kann die Bürstenrotation und die Freischaltung der Drehsperren auch in Gegenrichtung ausgelöst werden (diese Funktion ist optional abschaltbar).
Eine Sicherheitsschaltung der beiden jeweiligen Eintrittssensoren bietet außerdem einen zuverlässigen Überlistungsschutz und macht die Desinfektion beider Hände unumgänglich!

Beim Eingang in die Produktion werden automatisch die beiden Sohlenbürsten aktiviert und es ist das Einführen beider Hände in die Handwaschkammer erforderlich.
Wenn beide Hände durch die beiden dort integrierten Sensoren erfasst worden sind erfolgt die automatische Benetzung der Handflächen mit Flüssigseife mit anschliessender Abgabe von Warmwasser (Zeiten sind nach Bedarf einstellbar).
Die Flüssigseife wird dabei über eine Sauglanze aus dem Behälter zu den Düsen gefördert.
Nun kann zur Trocknung der Hände der im linken Geländer integrierte Händetrockner (Tri-Blade T7, Art.-Nr.: 500089-T-AS) eingesetzt werden.
Sobald die Handreinigung abgeschlossen ist kann nun die Handdesinfektionseinrichtung benutzt werden.
Das Desinfektionsmittel für die Hände wird über eine Sauglanze angezogen und über vier Spezialdüsen als feiner Nebel von oben und unten auf die Hände aufgesprüht.
Nach Abschluß der Handreinigung mit anschließender Handdesinfektion entriegelt die Drehsperre für ca. 3 Sekunden so dass eine Person passieren kann.

Sollte der Kanister mit Flüssigseife bzw. dem Desinfektionsmittel leer sein, so wird dies durch den in der Dosierlanze integrierten Schwimmer erkannt und über zwei im Wechsel blinkende Signalleuchten angezeigt.
Die Drehsperre ist dann solange gesperrt, bis neues Desinfektionsmittel nachgefüllt wird.

Über den integrierten Freischalt-Taster lässt sich die Drehsperre komplett entriegeln, so dass diese im Notfall in beiden Richtungen frei dreht.
Die Drehsperre verfügt über starre Dreharme, eine Entriegelung bei Stromausfall ist auf Wunsch mit einem Zusatzmodul (Art.-Nr.: 502151-ZA-M) realisierbar!

Die Steuerung der Durchlauf-Sohlenreinigung und der Handdesinfektions-Drehsperrenanlage erfolgt über Siemens Logo!-Komponenten.
Diese bieten in Form eines potentialfreien Kontaktes viele Optionen die Anlage mit Erweiterungen wie z.B. einem Kartenlesegerät, einem elektronischem Zeiterfassungssystem oder einer ansteuerbaren Schiebetür zu kombinieren.
Auch der Anschluß eines Signalhorns für eine Signalabgabe bei Betätigung des Freischalt-Tasters ist möglich.

Über einen Injektor wird bei Auslösung der Bürstenrotation automatisch Reinigungs-/Desinfektionsmittel angesaugt und mit Wasser vermischt auf die Bürsten aufgegeben.
Die Funktion über ein einfaches physikalisches Prinzip ohne Elektronik vermindert die Störanfälligkeit auf ein Minimum. Lediglich eine tägliche Spülung des Systems mit Wasser ist erforderlich um eine maximale Zuverlässigkeit sicherzustellen.
Das Mischungsverhältnis kann mittels zum Lieferumfang gehörenden Dosierblenden (25 Stück) im Mischbereich von „512-1“ bis „4-1“ individuell eingestellt werden.

Varianten:
A) Drehsperre rechtsseitig
Die Drehsperreneinheit ist in Eintrittsrichtung zur Produktion im rechten Geländerbereich der Maschine integriert.

B) Drehsperre linksseitig
Die Drehsperreneinheit ist in Eintrittsrichtung zur Produktion im linken Geländerbereich der Maschine integriert.


Technische Daten:
Bürstenlänge: 800 mm
Elektroanschluss: 3x 400 V + N + PE, 50-60 Hz
Leistungsaufnahme: 1,5 KW
Schutzart: IP 65
Mischwasserzulauf: ¾“ AG (Handreinigung)
Mischwassertemperatur: ca. 35°C
Kaltwasserzulauf: ¾“ AG (Sohlenbürsten)
Leitungsdruck: ca. 4-6 bar
Wasserablauf: DN 50
zulässige kinematische Viskosität der Reinigungsmittel: 1-100 cSt
Raumtemp.: min 5°C bis max. 40°C
Außenmaße (LxBxH): 2.260 x 1.060/1.160 x 1.630 mm
Stufenlänge: 430 mm (inkl. Befestigungslaschen)
Gesamtbreite (ohne Kanisterhalter): 900 mm

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hygienestation Typ 62 mit TriBlade"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen